Neue Funke....aber welche?

Fahrer helfen Fahrern :)
Antworten
Benutzeravatar
Gozilla
Beiträge: 94
Registriert: 20 Jul 2017, 19:11

Neue Funke....aber welche?

Beitrag von Gozilla » 16 Apr 2018, 15:55

Hallo zusammen,
ich bräuchte eine neue Funke weil meine Absima den Geist aufgibt.
Jetzt habe ich mal ein bisschen recherchiert und festgestellt das man da einen Doktor dran machen kann und wenn man will ein Vermögen ausgeben kann.
Was fahrt ihr den so?
Ich bräuchte eigentlich nur eine Funke die ein paar Modellspeicher hat (10 reicht locker) und die üblichen Einstellungen die man halt braucht. Die Absima hatte auch Telemetrie aber das brauche ich nicht unbedingt.
Grüße aus Littenweiler und Danke wenn jemand von euch einen Tipp hat :)
...lets fetz :mrgreen:

Benutzeravatar
WroDo
Beiträge: 351
Registriert: 11 Apr 2017, 22:18

Re: Neue Funke....aber welche?

Beitrag von WroDo » 17 Apr 2018, 17:21

Hi,

das mit dem Doktor hast Du schon gut erkannt.

Ich habe zweierlei Systeme und folgende subjektive Einschätzung:

FlySky GT3C (und GT3B)
- saugut fürs Geld (<50€ für Sender und 1 Empfänger, <8€ für Empfänger)
- unnützer 3ter Kanal (weil er keine drei Positionen kann, Details auf Wunsch)
- LiPo drin, an USB ladbar (8xAAA bei der GT3B)
- 10 Speicher
- Hintergrundbeleuchtung

Sanwa MT-4
- gut und teuer (180€ für Sender und 1 Empfänger, Empfänger zwischen 40-100€)
- Vier Kanäle und ganz viele Programmiermöglichkeiten
- 4xAAA Batterien/Akkus
- 18 Speicher
- Keine Hintergrundbeleuchtung
- Kann Telemetrie
- Zwingend Sanwa-Empfänger erforderlich, keine China-Kopien vorhanden, weil proprietäre Scheissprotokolle
- Nächste Sendergeneration mit den Empfängern nicht kompatibel: Hässlich, weil die MT-4 bereits ausläuft…

Vom "Fahren" her merke ich keine Unterschiede. Natürlich ist die Sanwa "schneller". Das ist aber sowas wie die regelmässig in Hifi-Magazinen abgegebene Einschätzung der neuen Hohlleitergeneration für die Boxenkabel: "Brillantere Höhen und druckvollere Bässe." Aus meiner Sicht Nonsens. Da bringt ein hochwertiges Servo mehr wie jeder Sender[1].

LG, WroDo

PS: Manche Absima-3Kanal-Funken sind baugleich mit der FlySky.

[1] Alternativ: Besser fahren :-)

Pat
Beiträge: 30
Registriert: 11 Apr 2017, 23:29

Re: Neue Funke....aber welche?

Beitrag von Pat » 25 Apr 2018, 14:55

Hi, ich empfehle die Sanwa mt4 oder mt4s. Klar die Empfänger kosten um die 50 Eur. Aber sie ist super.
Die flysky geht ist mir aber zu "einfach und billig".
Grüße Patrick

Benutzeravatar
Gozilla
Beiträge: 94
Registriert: 20 Jul 2017, 19:11

Re: Neue Funke....aber welche?

Beitrag von Gozilla » 25 Apr 2018, 18:45

Vielen Dank für die Tipps :)
Dann werde ich mal ein bisschen googlen :mrgreen:
...lets fetz :mrgreen:

Benutzeravatar
WroDo
Beiträge: 351
Registriert: 11 Apr 2017, 22:18

Re: Neue Funke....aber welche?

Beitrag von WroDo » 25 Apr 2018, 21:17

Lass uns wissen, wie Du Dich entschieden hast!

LG WroDo

PS: Wenn Geld keine Rolle spielen würde, würde ich mir eine Futaba kaufen, aber die ist soooo teuer...

Benutzeravatar
Gozilla
Beiträge: 94
Registriert: 20 Jul 2017, 19:11

Re: Neue Funke....aber welche?

Beitrag von Gozilla » 26 Apr 2018, 20:06

Also im Moment tendiere ich zur Sanwa MT4 bzw. MT44 quasi der Nachfolger in der selben Preisklasse. Habe mich aber noch nicht mit dem Spektrum Sortiment auseinandergesetzt.
Futaba? Ja, :lol: quasi der Kyosho Buggy unter den Funken.....eh bissle teuer :? :shock:

Danke für die Tipps, ich grübble noch ein wenig darüber :mrgreen:
...lets fetz :mrgreen:

Benutzeravatar
WroDo
Beiträge: 351
Registriert: 11 Apr 2017, 22:18

Re: Neue Funke....aber welche?

Beitrag von WroDo » 29 Apr 2018, 22:44

Ohja, die MT-44 gefällt mir auch. Und sie ist kompatibel mit meinen bisherigen Empfängern :)

Benutzeravatar
Gozilla
Beiträge: 94
Registriert: 20 Jul 2017, 19:11

Re: Neue Funke....aber welche?

Beitrag von Gozilla » 09 Mai 2018, 19:57

Sodele,
ich habe mich schlussendlich für die MT 44 von sanwa entschieden. Für mich vollkommen ausreichend und preislich nicht so übertrieben.
Mit der Option per SD Karte den Modellspeicher auf 250 Modelle zu erweitern. :shock: Perfekt, dann kann ich noch 246 Modelle kaufen :mrgreen:
Danke für eure Tipps ;)
...lets fetz :mrgreen:

Benutzeravatar
WroDo
Beiträge: 351
Registriert: 11 Apr 2017, 22:18

Re: Neue Funke....aber welche?

Beitrag von WroDo » 13 Mai 2018, 23:26

Ich habe mittlerweile auch ein Auge auf die MT-44 geworfen, und finde sie rein von der Bedienung und Optik um Längen besser wie die MT-4. Ob ich damit besser fahre? Ich bezweifle es. Aber ich würde mir auch die MT-44 kaufen! Insofern: good move!

Antworten